Die Basis des natürlichen Peelings ist eine Mischung aus ausgewählten Kräutern, die Enzyme, Mineralien und Vitamine enthalten und in die Haut eingearbeitet werden.

Diese Spezialmischung wird bei der Behandlung auf eine besondere Weise einmassiert. Dabei erfolgt ein leichtes Abschleifen der obersten Hautschichten mit den kräutereigenen Mikroteilchen. Hierdurch wird die Aufnahmefähigkeit der Haut erhöht und die Wachstumszone der Haut zur Zellneubildung angeregt.

Unterschiedliche Dosierungen der Kräutermischung ermöglichen individuelle Behandlungsmethoden mit der Original GREEN PEEL Kräuterschälkur – abgestimmt auf den individuellen Hautzustand und das persönliche Behandlungsziel.

Green Peel Zürich

Green Peel auf einen Blick

  • Dauer
    ca. 1 Stunde
  • Schmerzfrei
    Ja
  • Nachbehandlung
    Nein

Green Peel Preise

  • Gesicht
    CHF 600
  • Weitere Zonen
    auf Anfrage

Green Peel Informationen

Welche Hautprobleme können sich durch GREEN PEEL verbessern?

  • Grossporige Haut
  • Unreine Haut, Talgzysten
  • Narben
  • Zu vorzeitiger Faltenbildung neigende Haut mit erschlafften Gesichtskonturen
  • Sonnengeschädigte Haut
  • Anti-Aging Prophylaxe
  • Einige Formen von Hyperpigmentierungen
  • Dehnungsstreifen (Striae)
  • Erschlaffte Körperhaut (Bauchdecke, Oberarme, Oberschenkel)

Ist eine GREEN PEEL Behandlung schmerzhaft?

Es gibt drei Methoden der GREEN PEEL Kräuterschälkur: Fresh up, Energy und Classic.

Bei allen drei Methoden werden die GREEN PEEL Kräuter in die Haut einmassiert, was je nach Druckstärke und Hautbeschaffenheit mit einem Prickeln und Pieksen verbunden sein kann. Schmerzen entstehen dabei jedoch nicht, allenfalls kann die Kräutermassage etwas unangenehm sein. Die stärkere Methode, das GREEN PEEL® Classic unterscheidet sich von den beiden leichteren Methoden vor allem in Druckstärke und Dauer. Es handelt sich dabei um keine Wellnessbehandlung, es ist jedoch gut auszuhalten.

Ist ein GREEN PEEL aggressiv?

Nein, Sie merken dies daran, dass die Kosmetikerin während der Behandlung keine Handschuhe trägt. Die Kräuterschälkur ist rein natürlich und enthält keine chemischen Substanzen oder Schleifpartikel.

Muss die Haut sich nach einem GREEN PEEL Classic schälen?

Nein. Wie stark sich die Haut schält, hängt von deren individuellen Beschaffenheit ab. Auf die Wirkung der GREEN PEEL® Kräuterschälkur hat das keinen Einfluss. Die Kräuter lösen immer einen Erneuerungs- und Regenerationsprozess in der Haut aus.

Kann ein GREEN PEEL auch im Sommer angewendet werden?

Ja, die GREEN PEEL® Kräuterschälkur wird in über 50 Ländern angewendet, unter anderem in Südafrika, wo fast das ganze Jahr über die Sonne scheint. Eine GREEN PEEL® Behandlung kann zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden. Allerdings sollte nach einer GREEN PEEL® Classic Behandlung zunächst auf intensive Sonnenbänder verzichtet werden, da die verjüngte, frische Haut nach der Behandlung besonders sonnenempfindlich ist.

Welches ist die richtige Behandlung für mich?

GREEN PEEL® Classic (mit Schälung) ist geeignet bei:

Grossporiger Haut, Unreiner Haut, Narben, vorzeitiger Faltenbildung, Sonnengeschädigter Haut, Hyperpigmentierung, Dehnungsstreifen und erschlaffter Körperhaut.

GREEN PEEL® Energy (ohne Schälung) ist geeignet bei:

Altersbedingten Hauterscheinungen, Unreinheiten, fahler Haut, Narben und Pigmentstörungen.

GREEN PEEL® Fresh Up (ohne Schälung) ist geeignet bei:

Pigmentstörungen, müder, fahler Haut und bei allgemeiner Unzufriedenheit.

Risiken und Nebenwirkungen

Nach der Behandlung können Reaktionen wie Schwellung, Rötung und leichte Druckempfindlichkeit  auftreten. Es handelt sich dabei um normale Reaktionen auf die Behandlung, die in der Regel von selbst innerhalb 24 Stunden verschwinden. Da die Kräuter einen Erneuerungs- und Regenerationsprozess in der Haut auslösen, sind eine leichte Abschuppung, aber auch eine deutlich sichtbare Hautschälung möglich.

Kontaktformular

Wenn Sie Fragen haben, ein Beratungsgespräch oder einen Behandlungstermin wünschen, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.